Donnerstag, 27. Februar 2014

Die Zwei-Punkt-Methode

Diese Methode des Berührens von zwei Punkten ist wohl kaum jemandem mehr ganz unbekannt. Daher möchte ich hier nur kurz darauf eingehen. Wie funktioniert sie? Und vor allem WARUM funktioniert sie? Nun, wenn du den Begriff bei Google eingibst, wirst du unzählige verschiedene Erklärungen und Definitionen finden.
Es gibt eine vergleichbare Technik in der Huna-Tradition, die sich Kahi nennt. Richard Bartlett und Frank Kinslow haben diese uralte Methode bekannt gemacht und sie in etlichen Büchern hinreichend beschrieben.
Sie funktioniert aus dem einfachen Grund, weil das, was wir als feste Materie wahrnehmen, keineswegs so fest ist, wie es zu sein scheint.
Unsere Realität ist ein großes Hologramm aus Information. Wenn du also die Information änderst, änderst du die Realität. Man könnte auch sagen, die Energie folgt der aus der Absicht entstandenen Aufmerksamkeit.

Hier eine kurze Beschreibung der Methode


  1. Sei offen und entspannt 
  2. Stelle dir zwischen deinen Augenbrauen einen Tropfen goldener Energie vor. 
  3. Informiere diesen Tropfen mit einigen Begriffen deiner Wahl (zum Beispiel Liebe, Dankbarkeit, Freude) 
  4. Lass den Tropfen jetzt in dein Herzzentrum fallen und spüre, wie sich die Wellen aus deinem Herz in deinen ganzen Körper ausbreiten. unendlichen Ozean. 
  5. Öffne deine Hände und spür, wie zwischen deinen Händen eine Verbindung entsteht. 
  6. Stell nun auch eine Verbindung von deinen beiden Händen zu deinem Herzen her.
  7. Wähle mit einer Hand einen Punkt am Körper, den du gedanklich mit dem Problem verbindest. Lass dich von deiner Intuition leiten, so wirst du den richtigen Punkt finden.
  8. Suche mit der anderen Hand den Lösungspunkt am Körper. Du wirst spüren, wie die beiden Punkte zueinander in Resonanz gehen. 
  9. Richte deine Aufmerksamkeit auf beide Punkte und lass dann eine Verbindung zwischen beiden Punkten entstehen. 
  10. Werde dir deiner Absicht bewusst, formuliere sie klar, genau und in der Gegenwart.
  11. Überlasse dich dem Gefühl der Gedankenleere und lass deine Vorstellung von den Ergebnissen los. Lass nur einfach zu, was geschieht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten