Mittwoch, 28. Oktober 2020

Die Geschichte von den zehn Lahmen

Zehn Lahme liegen auf ihren Bahren vor dem Tempel und der große Meister kommt.

So sagt er zum ersten Lahmen: „Stehe auf, nimm deine Bahre und gehe heim, du bist geheilt.“

Der steht auf, nimmt seine Bahre, und geht heim.

So macht der Meister das mit jedem einzelnen, und die stehen der Reihe nach auf und gehen heim.

Er kommt zum letzten, der jedoch bleibt liegen.

"Meister", sagt er, "ganz schwieriger Fall bei mir. Schon beim Spezialisten gewesen. Nichts zu machen."

Doch der Meister ist milde. Er versucht es nochmal. Doch der Lahme ist nicht zu bewegen.

„Meister, du verstehst mich nicht. Attest vom führenden Spezialisten, Röntgenbilder, Computer-Tomographie...!"

Der Meister gibt auf und geht weiter seines Weges.

Am Abend wird der Lahme nach Hause getragen, wo er die Geschichte seiner Frau erzählt:

„Stell dir vor Liebes... alle neun vor mir sind auf den reingefallen. Nur ich nicht nicht!"

💥

Hmm... vielleicht sollten wir ja doch einmal unser Überzeugungen und Glaubenssätze überdenken... 😏



Keine Kommentare:

Kommentar posten